Arne
Der zweite Tag
2011.03.06 11:36:39

Heute sind wir wieder einen Schritt weiter....die Nacht verlief ruhig. Ich habe mir wieder meine Matratze ins Wohnzimmer geholt und wie am Vorabend nah bei Rudi die Nacht verbracht...

 


 

Rudi hat mich von 1 Uhr bis 3 uhr schlafen lassen, bis ich dann merke, wie ein kleiner wackliger Rudi zu mir auf die Matratze kommt...es wird Zeit für seine Schmerztropfen, die er nur noch ca. alle 5 Stunden braucht...danach noch ein bisschen kuscheln und Rudi schläft in meinem Arm ein...ich warte noch bis er richtig ruhig atmet, dann fallen auch mir die Augen zu...irgendwann in der Nacht wackelt Rudi wieder in sein Nestchen und verbringt dort die restlichen Stunden ruhig schlafend...

Am Morgen merke ich wie Rudi aktiv wird...er stürmt sozusagen meine Matratze und schmeisst sich auf mich...

dsc08420

 

dsc08419

 

Nach einer stürmischen Begrüßung gilt meine Aufmerksamkeit erstmal seiner linken Gesichtshälfte...heute sieht sie schon nicht mehr ganz so schlimm aus wie am Tag zuvor...die Schwellung ist zurück gegangen und Rudi kann sogar fast wieder normal gähnen, was bis dahin nicht geklappt hat, da er ja auch die Zähne saniert bekommen hat...

 

dsc08418

Rudi frisst und trinkt gut und er ist ein wenig beweglicher als gestern...im Moment schläft er...ich habe das Gefühl, dass Rudi sich genau zum richtigen Zeitpunkt holt was er braucht....ich lass ihn selbst bestimmen und das klappt wunderbar...

der Tag ist noch jung und soviel ist noch nicht passiert...alles ist ruhig und ich geniesse diese Ruhephasen, bevor es dann wieder richtig losgeht...

Ja, und dann geht es los...Rudi macht von Stunde zu Stunde große Fortschritte, jedesmal wenn er wach wird hat sich sein Zustand gebessert...es ist erstaunlich wie er das schafft...draussen ist er schon wieder der Wiesenchef...es scheint als bekommt er viel mehr mit, was da so um ihn herum passiert...er läuft schon wieder selbstsicherer und zügiger...die Panik, dass Rudis Wunde heute wieder so anschwillt, hat unseren ganzen Tag beherrscht, doch alles ist optimal gelaufen...die Wunde schwillt immer mehr ab und auch der Bluterguss scheint sich zu verkleinern...im Moment bin ich nur glücklich, dass Rudi auf dem Weg der Besserung ist und ich bald meinen alten Räuber wieder habe...



Tags:


 

2011.03.06 21:28:51

ich lese deine beiträge ständig und bin erstaunt wie du das schaffst und meisterst und dein rudi ist ein so taffes kerlchen, ich hab ihn schon ins herz geschlossen und fühle mit euch
Antworten
 
2011.03.07 08:29:53

Hallo, danke für deinen lieben Kommentar...ich denke das jeder, der seinen Hund liebt, alles für ihn schaffen kann,ich empfinde das als normal...

lieben Gruß vom Arne und dem tapferen Rudi
Antworten
 
2011.03.07 11:06:07

hallo ihr drei, das liest sich prima! ich freu mich sehr für euch, dass alles so gut gegangen ist und habe dank dir arne, mitgelitten... du bist ein toller mops-papa und der rudi hätte keinen besseren finden können!

glg
bibi mit minchen und morty
Antworten
 
2011.03.08 21:04:40

Ach Bibi, du schreibst uns hier so fleissig und baust uns damit so sehr auf...ob deines Lobes bin ich ein wenig beschämt, denn ich denk, jeder hätt das für seinen Mops gemacht und da ist doch nichts besonderes daran, denn für mich ist das normal...
alles Liebe dir und deinen Beiden

Arne und Rudi
Antworten
 
Auf den Beitrag antworten
Benutzername:

E-Mail:

  Geben Sie den Text links ein:
 



Blog about joomla | IDOBlog - blog for joomla 1.5